SSH-Tunnel zur KPH Infrastruktur herstellen

Anleitung wie man einen SSH-Tunnel zum Institut herstellt.

Um dies zu tun benötigen Sie einen KPH-Account und Zugang per SSH muss für diesen von uns freigeschalten werden.

Falls Sie bereits einen KPH-Account besitzen, schreiben Sie am besten eine E-Mail mit Ihrem KPH Benutzername an kph-it@uni-mainz.de und bitten für SSH freigeschaltet zu werden. Ihren öffentlichen SSH-Schlüssel hängen Sie am besten gleich an die E-Mail an.

Nach dem wir Ihr Konto freigeschaltet haben, können Sie wie folgt unter Linux (batch etc.) oder Windows 10 (cmd etc.) einen SSH-Tunnel erzeugen:

ssh -N -L <local-port>:<kph-Rechnername>:<kph-port> proxy@gate6.kph.uni-mainz.de

  • <kph-Rechnername>  = Name ihres Rechners im Institut. z.B. informatik.kph.uni-mainz.de
  • <kph-port> =  Portnummer innerhalb der KPH von ihrem Rechner. z.B. RDP 3389
  • <local-port> = beliebige Portnummer > 1000. Auf diesen greifen Sie lokal zu. z.B. 12345

Nun können Sie unter verwendung des <local-port> auf Ihrem lokalen Rechner eine Verbindung zu dem KPH Rechner herstellen. z.B. in dem Sie als Ziel für einen RDP-Klienten localhost:12345 angeben.

Den Tunnel am Ende der Sitzung einfach beenden.

Ältere Windows Versionen:

Alternativ können Sie für ältere Windows Versionen das Programm Putty verwenden. Folgen Sie bitte hierfür unserer Anleitung SSH Schlüssel mit PuTTY generieren.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein | Verschlagwortet ,